VDI Bootcamp Berlin

In dieser Woche fand in Berlin ein Bootcamp rund um die Desktopvirtualisierungssoftware Oracle VDI statt. Jaap Romers hat diesen Workshop aus Vorträgen und Demos zusammengestellt und wurde von Rolf-Per Thulin und Thomas Assum unterstützt. Veranstaltungsort war eine alte SUN-Geschäftstelle in Berlin Tempelhof, in der einige alte, mittlerweile leicht eingestaubte lila Schilder ein wenig wehmütig an vergangene Zeiten erinnerten.

Oracle hat remote eine Reihe von Servern und Storage zur Verfügung gestellt, auf denen Teilnehmer sich mit eigenen Notebooks verbinden konnten. Und so wurden in Demos und Labs Software installiert, Desktops gecloned und für die Verwendung in einer Windows Domäne vorbereitet, Cluster konfiguriert und anschließend maltretiert. Wenn etwas mal nicht gleich geklappt hat oder man schon immer eine Frage zu gewissen Funktionen hatte, war immer jemand greifbar, der Antworten kannte. Zwischendurch und als Ergänzung zu den Hand-On Aktivitäten gab es immer wieder kleine Vorträge der Experten, die einzelne Technologien und Optionen erklärten. Dabei waren Kollegen aus dem Engineering, Vertrieb und Presales stets für sämtliche Themen greifbar. Sein Netzwerk so erweitern und Pflegen zu können ist für Partner natürlich besonders wertvoll.

Das Format, in dem Labs und Vorträge gemischt werden gefällt mir sehr. Viele Fragen ergeben sich erst dadurch, dass man die Software tatsächlich selber benutzt, auch wenn man die meisten Funktionen eh schon täglich im Job benutzt. Umso mehr freue ich mich auch schon auf RAC Attack bei der UKOUG Konferenz im September, das im Grunde dasselbe Konzept darstellt.

Wer Interesse an den VDI Lösungen hat, kann sich auch auf der DOAG Konferenz in Nürnberg einige Sessions anschauen. Rolf-Per Thulin wird im Demo-Kino eine Fülle von Features präsentieren. Wer bisher noch keinen Kontakt mit Desktopvirtualisierung hatte, wird davon fasziniert sein. Thomas Assum spricht dann am Dienstag noch in einer Session über Best Practices und Implementierungen.

Ein interessanter Einstieg findet sich aktuell durch die Unterstützung vom iPad als Client, was ich vor einiger Zeit schon rudimentär getestet hatte. Jaap konnte dies live demonstrieren (über UMTS auf Servern im schottischen Solution Center). Wer nicht dabei war, schaut sich vielleicht dieses Video an.

One thought on “VDI Bootcamp Berlin

  1. Pingback: DOAG 2011 Tag 1 | portrix systems

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>